Die Euregio Maas-Rhein wird zum Europäischen Verbund für Territoriale Zusammenarbeit

29.03.2019

Am 01.04.2019 wird die Stichting Euregio Maas-Rhein ihre Aktivitäten als Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit fortführen.

EVTZ 
EVTZ

Am 01.04.2019 wird die Stichting Euregio Maas-Rhein ihre Aktivitäten als Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit fortführen. Das Ziel dieser Strukturreform besteht darin, die EMR besser an den heutigen Bedarf der Bürger einer Grenzregion anzupassen. Hierzu wird der von den zuständigen Mitgliedstaaten anerkannte EVTZ eine Rolle als Sprachrohr der Probleme von Bürgern der Grenzregion bei den zuständigen Mitgliedstaaten oder anderen übergeordneten Strukturen einnehmen können. Konkret wird eben dieser Auftrag durch die Gründung des EVTZ an die EMR übergeben. Wo die Stichting als freiwilliger Partner auftrat, wird der EVTZ unumgänglich.
Darüber hinaus ist auch eine Verschlankung der Gremienstruktur und Neuaufstellung des Büros vorgesehen. Es soll weniger Gremien geben, welche mehr demokratische Entscheidungsprozesse ermöglichen.
Der EVTZ sieht sich zunehmend als "Mutterschiff" für grenzüberschreitende Strukturen, welche direkt oder indirekt durch die Stichting ermöglicht wurden. Ziel ist es, die existierenden Strukturen zu festigen und die relevanten Informationen in einer Kooperationsstruktur zu bündeln. So können beispielsweise EMRIC (Kooperationsstruktur der Rettungsdienste), die euregionale Koordinierungsstelle des AVV (Mobilität), der Grenzinfopunkt (Arbeitsmarkt) und viele mehr, die Strukturen des EVTZ nutzen, um für die Probleme in dem jeweiligen Themenbereich auf der zuständigen Regierungsebene Gehör zu finden. Reibungsverluste und Festkosten können durch solche Synergien minimalisiert werden.
Eine weitere Phase der Strukturreform wurde ebenfalls bereits beschlossen. Binnen 2 Jahren nach dem Start des EVTZ, sollen neue Partner dem Verbund beitreten können. Mit Blick auf die zunehmenden Herausforderungen der Kommunen, die Kompetenzübertragung auf letztere in manchen Mitgliedstaaten, scheint dies ein wichtiger Schritt zu sein, um die EMR auch hier zukunftssicher aufzustellen. Eine Studie zur Ermittlung der bestmöglichen Weiterentwicklung des EVTZ wird durch das ITEM durchgeführt.





EVTZ Euregio Maas-Rhein
Gospertstraße 42
B – 4700 Eupen
Tel.: +32 (0)87 789 630
Fax: +32 (0)87 789 633
nfrg-mr

 
Provinz Limburg B
 
 
Provinz Limburg NL
Region Aachen
Ostbelgien
Provinz Lüttich
 
Farbbalken
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen