"Viele Wege führen nach Ostbelgien: Warum nicht umweltfreundlich!"

22.05.2019

"Schwimmen, Radfahren, Laufen – umweltfreundlicher geht es nicht. Diese Sportarten stehen beim Ostbelgien-Triathlon am 3. und 4. August 2019 im Fokus. Die Organisatoren gehen noch einen Schritt weiter: Der gesamte Triathlon soll CO2- neutral werden!"

Foto: Ostbelgien-Triathlon ®David Hagemann 
Foto: Ostbelgien-Triathlon ®David Hagemann

„Heutzutage reicht es bei einer Open-Air-Sportveranstaltung wie dem Ostbelgien- Triathlon nicht mehr aus, mit spannenden Wettbewerben und schönen Landschaften zu locken. Die Aspekte Nachhaltigkeit und Umweltschutz treten immer mehr in den Vordergrund“, weiß Olivier Henz vom Ostbelgien Triathlon-Team. Das Großevent soll Stück für Stück CO2-neutral werden. Eine Mammutaufgabe, die verschiedene Bereiche
des Triathlons umfasst.

CO2-bewusste Anreise
Ein Bereich liegt den Organisatoren besonders am Herzen: Die Anfahrt zu dem Sport-
Event. Denn während bei der Veranstaltung selbst beim Laufen, Radeln und Schwimmen CO2-freie Meter und Kilometer zurückgelegt werden, sieht das bei der Anfahrt vieler Teilnehmer ganz anders aus. Längst kommen diese nicht mehr nur aus Eupen und der näheren Umgebung."

Quelle : Ostbelgien

Mehr Informationen zum Konzept und zur Anmeldung finden Sie unter www.ostbelgientriathlon.be oder unter www.ostbelgieninfo.be

EVTZ Euregio Maas-Rhein
Gospertstraße 42
B – 4700 Eupen
Tel.: +32 (0)87 789 630
Fax: +32 (0)87 789 633
nfrg-mr

 
Provinz Limburg B
 
 
Provinz Limburg NL
Region Aachen
Ostbelgien
Provinz Lüttich
 
Farbbalken
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen