Sicherheit

EPICC

Die Polizei-Kooperationsstelle in der Euregio Maas-Rhein, auch"EPICC" (Euregio Police Information & Cooperation Centre) genannt, besteht aus etwa 30belgischen, deutschen und niederländischen Polizisten, sowie Vertretern der niederländischen Justiz.

2005 auf Initiative des NeBeDeAgPol (Arbeitsgemeinschaft der Polizei in der Euregio Maas-Rhein) gegründet, kooperieren diese Polizisten direkt bei der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität und der Prävention von Straftaten oder Bedrohungen der öffentlichen Ordnung und Sicherheit, vor allem in der Grenzregion.

Funktionen:

  • Grenzüberschreitender Austausch von Polizeiinformationen: EPICC beantwortet Informationsfragen der belgischen (lokalen und föderalen), deutschen und niederländischen Polizeidienste innerhalb kürzester Zeit. Diese Anfragen betreffen unter anderem: die Identität und die Adresse der, Eigentümer und/oder Fahrzeughalter; die Fahrzeug- und/oder Kennzeichenhistorie, die Identitätsprüfungen; Hintergrundinformationen zu einer Person; den Aufenthalts- und Wohnort; gesuchte oder vermisste Personen usw. Alle ausgetauschten Informationen werden in einer gemeinsamen Datenbank erfasst, um den Anforderungen verschiedener nationaler und internationaler Rechtsvorschriften gerecht zu werden und die ausgetauschten Daten schnell finden zu können.
  • Unterstützung bei der Koordinierung grenzüberschreitendern operativer Maßnahmen: Dank seines besonderen Fachwissens, seiner relevanten Informationen und seiner gemischten Zusammensetzung, bietet EPICC eine wirksame Unterstützung bei: der Vorbereitung und gegebenenfalls Koordinierung grenzüberschreitender Einsätze und/oder Recherchemaßnahmen; Überwachungen; grenzüberschreitenden Observationen oder Strafverfolgungen; der Organisation gemeinsamer Patrouillen; grenzüberschreitender Großkontrollen; koordinierungsbedürftigen Ereignisse/Situationen, die auf beiden Seiten der Grenze eine Koordinierung benötigen (Sportveranstaltungen, Demonstrationen, Geiselnahmen, Katastrophen usw.).
  • Grenzüberschreitende Kriminalitätsanalyse: EPICC sammelt und nutzt die in der Grenzregion verfügbaren polizeilichen Informationen, um seine Dienstleistungsempfänger- auf eigene Initiative oder auf Anfrage - mit relevanten und operativen Informationen zu versorgen. In diesem Zusammenhang versucht EPICC auch, grenzüberschreitende Sicherheitsprobleme zu erkennen, zu beschreiben und zu überwachen.
epicc
 
 
 

weitere Projekte

 
 

Themen

 
 
WIRTSCHAFT UND INNOVATION
WIRTSCHAFT UND INNOVATION
1
ARBEITSMARKT, UNTERRICHT UND AUSBILDUNG
ARBEITSMARKT, UNTERRICHT UND AUSBILDUNG
2
KULTUR
KULTUR
3
GESUNDHEITSVERSORGUNG
GESUNDHEITSVERSORGUNG
4
SICHERHEIT
SICHERHEIT
5
MOBILITÄT
MOBILITÄT
6
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
7
TERRITORIALE ANALYSE
TERRITORIALE ANALYSE
8
INTERESSENVERTRETUNG / REGIONALVERMARKTUNG
INTERESSENVERTRETUNG / REGIONALVERMARKTUNG
9

EVTZ Euregio Maas-Rhein
Gospertstraße 42
B – 4700 Eupen
Tel.: +32 (0)87 789 630
Fax: +32 (0)87 789 633
nfrg-mr

 
Provinz Limburg B
 
 
Provinz Limburg NL
Region Aachen
Ostbelgien
Provinz Lüttich
 
Farbbalken
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen